SCHÜLERPARLAMENT

 

 

 

Das Schülerparlament gewährleistet das Mitspracherecht und die Mitverantwortung der Schülerschaft in der Schule. Beteiligte in einem Schülerparlament erfahren, was es heißt, selbstbestimmt zu handeln, lernen ihre eigenen Interessen zu artikulieren, werden in ihrer Kritik- und Kommunikationsfähigkeit geschult und entwickeln Zivilcourage sowie die Bereitschaft, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

 

Das Schülerparlament setzt sich aus Delegierten einer jeden Klasse zusammen und tagt einmal im Monat.

 

Die funktionierende Kommunikation zwischen den Klassen und dem Schülerparlament ist Voraussetzung für den Erfolg. So können z.B. Tagesordnungspunkte von jeder Klasse beantragt werden, aber auch die Rückmeldung vom Schülerparlament sollte ein fester

 

Tagesordnungspunkt in der Klassenratsstunde sein.

 

In den Konferenzen der Lehrkräfte wird regelmäßig aus dem Schülerparlament  berichtet. Die dort geäußerten Wünsche, Ideen und Anregungen der Schülerinnen und Schüler sollen in geeigneter Weise in das Schulleben einfließen.

 

Unser Schülerparlament für das Schuljahr 2017/18 hat am 01.09.2017 zum ersten Mal getagt

Luzi Molsberger aus der Klasse 4b wurde einstimmig zur neuen Schülersprecherin gewählt.